Schliessen
medführer Arzt- und Kliniksuche


medführer Startseite » Haut und Haar » Behandlungen » Wundversorgung » Hintergrund

Wundversorgung - Hintergrund

Wundversorgung


Die Wundversorgung bei größeren Verletzungen sollte (nach Erste-Hilfe-Maßnahmen) ein Arzt vornehmen, kleine Wunden können meistens vom Betroffenen selbst oder einem Helfer behandelt werden. Aber auch bei der Wundversorgung der vermeintlich harmloseren Verletzungen sollte so manches beachtet werden. So ist beispielsweise ein Auswaschen der Wunde entgegen landläufiger Meinung bis auf Ausnahmefälle (z.B. bei Verbrennungen und Verätzungen) nicht zu empfehlen.


Hintergrund zur Wundversorgung: Unterschiedliche Wunden


Es gibt einfache Wunden, bei denen ausschließlich die Haut verletzt wurde, und komplizierte Wunden, bei denen auch eine Verletzung von tiefer liegenden Strukturen (Blutgefäße, Nerven, Muskeln, Knochen) vorliegt.

Die Ursachen von Wunden sind sehr vielfältig. Die häufigen mechanischen Wunden werden durch gewaltsame Einwirkungen unterschiedlichster Art von außen zugeführt (z.B. durch Schnitte, Abschürfungen, Bisse). Thermische Wunden sind durch Verbrennungen, Verbrühungen oder auch Erfrierungen entstanden. Chemische Wunden sind durch Chemikalien wie Säuren oder Laugen bedingt. Strahlenbedingte Wunden sind Strahlenschäden.

Komplikationen bei Wunden


Mögliche Komplikationen bei Wunden sind Verletzungen von Blutgefäßen, Nerven, Sehnen, massiver Blutverlust sowie Infektionen. An Infektionen ist spätestens zu denken, wenn Schmerzen einen oder mehrere Tage nach der Verletzung zunehmen.

Eine Wundinfektion entsteht, wenn Bakterien in die Wunde eindringen. Neben Schmerzen kann sich die Wundinfektion durch Rötung, Überwärmung, Schwellung und Fieber äußern. Eine Wundinfektion sollte immer vom Arzt behandelt werden, da sie zu einer Blutvergiftung führen kann, wenn sie nicht fachgerecht behandelt wird

Verwendete Quellen:

Erste Hilfe bei Kindern. Das offizielle Erste-Hilfe-Buch für Notfallmaßnahmen bei Babys und Kindern. Hrsgg. vom Deutschen Roten Kreuz. Südwest-Verlag.

Der Brockhaus Gesundheit. Krankheiten erkennen, verstehen und heilen. 6. Auflage (2004). F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig / Mannheim. S. 1308–1311.

MSD Manual. Handbuch Gesundheit. Medizinisches Wissen und ärztlicher Rat für die ganze Familie. 2., völlig neue und erweiterte Ausgabe (2005). Goldmann Verlag, München. S. 1674–1676.

Artikelinformationen zu Wundversorgung
Autor
medführer

medführer-Redaktion

Als Autor anmelden

Weiter lesen


Spezialisten finden

Hier finden Sie Ihren Dermatologen

Ärzte fragen

Sie suchen einen Spezialisten?
medführer hilft Ihnen weiter.
Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Ärzte in Kliniken und Praxen.

zum Anfrageformular

Anzeigen Service